Operative Gynäkologie

Langjährige operative Erfahrung in der Frauenheilkunde sowie die Zusatzbezeichnung operative Gynäkologie sind die qualitative Grundlage für die ambulante operative Tätigkeit.

Viele Operationen, die in der Frauenheilkunde durchgeführt werden, können , wenn nicht medizinische Faktoren (z.B risikoreiche Begleiterkrankungen) oder logistische Faktoren(z.B. fehlende häusliche Versorgung) ambulant durchgeführt werden, das heißt, das die Patientin einige Stunden nach der Operation, wenn die Narkose völlig abgeklungen ist, und wir und davon überzeugt haben, dass alles in Ordnung ist, wieder nach Hause gehen kann.

Zu dem Spektrum ambulanter Eingriffe gehören u.a. Spiegelungen der Gebärmutter (Hysteroskopie) und der Bauchhöhle (Laperoskopie), Gewebeentfernung in der Gebärmutterhöhle (Ausschabung oder Abrasio), am Muttermund (Konisation); Zystenentfernung an den Eierstöcken oder der Eierstöcke mittels Bauchspiegelung; Durchtrennung der Eileiter (Sterilisation)*; Entfernung von gutartigen Brusttumoren.

Alle ambulante Operationen werden von Dr. Dallacker  im AOZ des Klinikums Wolfenbüttel durchgeführt.

Die Planung der Operation, die OP Aufklärung sowie die Besprechung des Operationsergebnis und die Nachbehandlung erfolgt dann wieder in unserer Praxis.